Dass TNA im weltweiten Wrestling Geschäft als die Nummer 2 hinter der WWE gilt ist öffentlich bekannt, wobei das sicherlich nicht jeder so sieht. Ob man nun Fan der einen oder anderen Promotion ist, meine Meinung ist: beide sind gut füreinander.

Als die WWE damals die WCW übernahm, stand man plötzlich ohne Konkurrenz da und die glorreichen Zeiten des Wrestlings mit dem massiven Zuschauerboom waren auf einmal vorbei. Nicht dass die Company von Vince McMahon schlecht besucht ist aber zur Zeit der Monday Night Wars waren die Besucherzahlen schon in astronomische Höhen, und das auf beide Seiten. Konkurrenz belebt eben das Geschäft, und so finde ich es auch schwachsinnig wie die WWE die kleine aber feine Konkurrenz TNA einfach ignoriert, mir kommt es schon fast so vor als hätte man Angst die 3 Buchstaben überhaupt auszusprechen.

Aber was noch schlimmer als die Ignoranten der WWE ist, ist die Tatsache dass es im Internet anscheinend schon in Mode gekommen ist über TNA zu lästern. Es vergeht einfach kein Tag an dem ich nicht lese dass die Company von Dixie Carter in finanzielle Schwierigkeiten steckt, bald aus dem Business aussteigt, keine Zuseher hat und generell jeder Dahergelaufene alles immer besser als TNA zu wissen scheint.

Natürlich habe ich nichts gegen konstruktive Kritik und sinnvolle News aber jeden Tag den selben “Käse” zu lesen ist wirklich schon langweilig und schön langsam sehr unglaubwürdig. Es ist sicher etwas Wahres daran dass Impact Wrestling mit der Entscheidung “On The Road” zu gehen viel Geld verbraten hat aber man musste es eben versuchen um die Show auf ein neues Niveau zu heben. Und es war auch der Wunsch dieser “Fans”. es zu probieren. Man ist ein Risiko eingegangen und geht möglicherweise wieder zurück in die alte Arena. Schlußendlich kann man sagen: Man hat es wenigstens versucht.